Brauche ich eine psychologische Konsultation für IVF mit Spendereizellen?

Bevor man eine Behandlung mit Eizellspende macht, wird eine Konsultation mit einem Berater empfohlen, der/die sich mit Unfruchtbarkeit, Traurigkeit, Angstzuständen oder Depression auskennt. Eizellspende ist eine höchst erfolgreiche Behandlung, aber es involviert die Einnahme von Hormonen, Depressionen wegen Unfruchtbarkeit und die Emotionen fahren Achterbahn. Die ganze IVF Erfahrung kann auslaugen und erschöpfen. Außerdem, sollten Sie wissen, daß es noch weitere verschiedene Problem gibt, die Sie und Ihr Partner bewältigen müssen. Sehr oft sind diese Problem zuerst nicht offensichtlich, aber es ist viel besser, wenn man darauf vorbereitet ist als wenn es einen überrascht.

Beratungen für unfruchtbare Paare werden sie auf die schwierigsten Momente während der Kinderwunschbehandlung vorbereiten und Ihnen die Stärke und Unterstützung geben, wenn sie sich sorgen oder ausgelaugt fühlen.

Bei der ersten Sitzung wird der Psychologe oder Kinderwunschtherapeut ihre Bereitschaft zum Beginn der IVF Behandlung bewerten. Sie werden mit ihnen den ganzen Prozess Schritt für Schritt durchgehen und fortwährend den psychologischen Druck der Unfruchtbarkeit, während der Hormonbehandlung und ihr psychologisches Wohlbefinden nach einem potentiellen Rückschlag berücksichtigen. EggDonationFriends empfiehlt die Suche nach einem Kinderwunschtherapeut nachdem man sich für die Behandlungsart entschieden hat und natürlich bevor man damit beginnt.

Angstzustände und Unfruchtbarkeit – was sind die generellen Sorgen?

  • Der Mangel an genetischer Verbindung mit dem Nachwuchs
  • Wahl der Eizellspenderin
  • Rechtliche Verantwortung aller Parteien
  • Dem Kind über seinen/ihren Ursprung erzählen, oder Freunden und Familie über die Behandlung mitteilen
  • Ihre Gefühle gegenüber einer erfolglosen Schwangerschaft oder Kinderwunschbehandlungen in der Vergangenheit falls es welche gab
  • Persönliche, spirituelle und finanzielle Probleme

Kinderwunschtherapeut – Probleme überwinden

Manche unfruchtbare Paare können diese Probleme ohne Beratung überwinden. Man kann seine Sorgen mit der Hilfe und Unterstützung seines Partners oder Freunden oder sogar alleine überwinden. Es gibt jedoch Probleme für die man die Hilfe eines Professionellen braucht.

Zuerst ist eine offene und ehrliche Konversation entscheidend. Sprechen Sie mit ihrem Partner oder Kinderwunschtherapeut über alle Dinge/Gegebenheiten die einen negativen Einfluß auf ihr Leben haben. Außerdem ist es auch hilfreich, wenn man mit Menschen spricht, die auch Probleme mit Unfruchtbarkeit hatten. In manchen Ehen kann es schwierig sein eine offene Konversation über Themen wie IVF oder Spendereizellen/Samen zu haben. Es gibt viele Gründe warum das der Fall ist, aber manchmal sind die Partner einfach nicht soweit, um offen und ehrlich darüber zu sprechen. Hier kommt die Kinderwunschberatung mit ins Spiel. Ein spezialisierter Psychologe wird ihnen helfen mit dem Gespräch zu beginnen.

Beratung für unfruchtbare Paare – psychologische Bewertung

Solche psychologischen Beratungsgespräche involvieren medizinische und psychologische Beurteilungen des unfruchtbaren Paares. Sie drehen sich oft um die Gefühle gegenüber Spendereizellen, Embryospende, der Wahl zwischen anonymen und nicht-anonymen (bekannten) Spenderinnen oder offenen Eizellspenderinnen. Der Einblick in ihre Sorgen- und Gefühlswelt wird dem Berater helfen, ihren Fall besser zu verstehen. Falls Sie sich für eine bekannte Eizellspenderin entscheiden, könnten Sie auch ein Treffen mit ihr arrangieren, bei dem Sie über die Pläne ihrer Beteiligung sprechen können.

Viele Menschen fragen, ob man beurteilt, ob sie gute Eltern sein werden. Wir würden nicht sagen, daß dies eine falsche Frage ist – es ist definitiv eine Frage, die von vielen Patienten gefragt wird. Es gibt eine solche Beurteilung nicht. Jede/r kann ein gutes Elternteil werden wenn man ihm/ihr genug positive Bestätigung und Unterstützung von Freunden und Familien gibt.

Wie kann ein Kinderwunschtherapeut helfen?

Die meisten psychologischen Probleme bei Unfruchtbarkeit können definitiv mit der Hilfe von einem professionellen Therapeut oder Kinderwunschcoach gelöst werden. Falls Sie an Depression während einer IVF Behandlung leiden, ist es eine Priorität, daß Sie sich zuerst um ihre mentale Gesundheit kümmern und erst dann mit der Kinderwunschbehandlung weitermachen. Unterstützung bei Kinderwunschdepression ist von privaten und öffentlichen Gesundheitsdienstleistern verfügbar. Außerdem stellen Organisationen, wie die von Andreia Trigo in London die sich Infertile Life nennt, Coaching, Kurse, Bücher und Events für Kinderwunschpatienten zur Verfügung. Sie bieten Unterstützung bei jedem Schritt an und helfen ihnen bei der Perspektive und dem Erreichen ihres Ziels.

Das wichtigste ist, daß sie den Mut finden offen über ihre emotionalen Probleme zu sprechen und sie dann zusammen mit dem Berater überwinden. Die Verwaltung des Stress der Unfruchtbarkeit und die Achterbahnfahrt der Emotionen ist nicht einfach, aber machbar. Behalten Sie Probleme, die ihnen weh tun, nicht für sich. Wenn es irgendwo tief drin ein Problem gibt, seien Sie sicher: der Psychologe hat schon alles gehört und weiß welche Optionen am besten sind und wie man sie überwindet.