IVF Eizellspende – Schritt für Schritt

Eizellspendebehandlung kann von verschiedenen Kliniken und Ländern variieren. Sprechen Sie mit dem Klinikberater über alle organisatorischen Aspekte. Die meisten Standardbehandlungen bestehen aus folgenden Schritten:

  1. Erstuntersuchung – es wird notwendig sein, Sie und Ihren Partner für die Behandlung zu qualifizieren, es beinhaltet eine medizinische Untersuchung und alle Tests inklusive. Spermauntersuchung und manchmal das Einfrieren des Samens des Partners beim ersten Besuch.
  2. Auswahl der Spenderin – manche Kliniken stellen Patientinnen vollständige Information über die Eizellspenderinnen zur Verfügung, andere geben nur die Grundinformationen wie Bluttyp, Haar und Augenfarbe, Alter, Größe. Gewöhnlich werden alle Spenderinnen ausführlich untersucht, um sicher zu sein, daß sie gesund sind.
  3. Eizellproduktion – es ist ganz gewöhnlich bei einem IVF Zyklus: die Spenderin bekommt über einen Zeitraum von mehreren Tagen Medikamente, die die Fruchtbarkeit fördern. Ihre Ovarien werden stimuliert, so daß sie viele Eizellen produzieren. Der ganze Prozess wird durch häufige Blutuntersuchungen und Ultraschalle überprüft. Wenn die Eizellen und Hormonwerte optimale Werte erreicht haben, verändern die Doktoren die Medikamente, um die Eizellen heranzureifen. Das ist der letzte Schritt in Vorbereitung zur Eizellpunktion.
  4. Die Vorbereitung der Empfängerin – Sie müssen Medikamente einnehmen, die Ihre Gebärmutter auf den Embryotransfer vorbereitet und um eine Schwangerschaft zu ermöglichen. Die Reaktion Ihres Körpers wird durch Blutuntersuchungen und Ultraschalle untersucht.
  5. Die Eizellpunktion der Spenderin – bei der Spenderin wird ein Eizellpunktion vorgenommen kurz nachdem sie die letzten Medikamente eingenommen hat. Mit einer hohlen Nadel und unter Aufsicht von Ultraschall, werden die Eizellen vorsichtig von den Eierstöcken abgesaugt. Man nennt es follikuläre Aspiration. Während der Behandlung bekommt die Eizellspenderin eine Narkose und sollte wenig oder keine Schmerzen haben.
  6. Samenspende – Ihr Partner spendet Samen oder sein Samen wird durch einen medizinischen Eingriff (operativ) entnommen, es sei denn es ist schon gefroren.
  7. Befruchtung – Wenn die Spendereizellen entnommen wurden, werden sie an den Embryologen im IVF Labor übermittelt. Dort werden sie untersucht und auf die Befruchtung vorbereitet. Die Eizellen werden mit dem Samen des Partners kombiniert (Material aus der Samenbank kann auch verwendet werden) und in einen Inkubator platziert, wo die Befruchtung stattfindet. Über die nächsten drei bis fünf Tage beginnt die Zellteilung im Labor und die Embryonen werden kultiviert.
  8. Embryotransfer – Eins oder mehrere (es kommt auf die medizinischen Indikationen und das Alter der Empfängerin an) 2,3 oder 5 Tage alte Embryonen werden in die Gebärmutter der Empfängerin übertragen (Embryotransfer). Am Tag des Eingriffs, erhält Ihr Doktor alle Informationen vom IVF Labor. Alle Entscheidungen, die den Transfer betreffen, sollten mit Ihnen besprochen werden. Das Embryo, das bisher in einer Petrischale war, wird in eine Nadel mit dünnem Katheter geladen und dann durch den Gebärmutterhals (Zervix) in die Gebärmutter übertragen. Wenn dann noch Embryonen übrig sind, werden diese eingefroren (kryopräserviert).
  9. Behandlungserfolg und Schwangerschaftstest – gewöhnlich nach dem Embryotransfer müssen Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen bestätigt, daß die IVF Behandlung mit Spendereizellen erfolgreich war. Man sollte sich auf eine zweiwöchige Wartezeit einstellen, bevor eine Schwangerschaft bestätigt wird.

About the Author

EggDonationFriends.com

EggDonationFriends.com

We are a team of experienced IVF marketers, IVF writers and IVF patient experience managers with more than 10 years of experience in IVF market. Since 2013 we have been supporting patients looking for IVF treatment abroad and providing them with unique tools, IVF clinic rankings, special reports, articles, and videos focused on real medical knowledge - to help patients make well-informed decisions. We publish articles that show “the reality of IVF treatment” as we strongly believe that the transparency and truth are the most important things for IVF patients when they’re looking for an IVF clinic. EggDonationFriends.com has been recognized as “Best medical travel web site” in 2018 by International Medical Travel Journal and is the supporter of Fertility Network UK. EggDonationFriends has been featured as a reliable source of information about IVF egg donation treatment in Forbes.com.