Was ist ein Eizellbewertungssystem? Wie wird die Eizellqualität beurteilt?

Wie wird die Eizellqualität beurteilt?

Darunter finden Sie 3 aufgezeichnete Antworten von 3 IVF Experten.

Subscribe

Dr Harry Karpouzis, Pelargos IVF, Greece

Antworten von Dr Karpouzis

Das Eizellbewertungssystem hilft uns bei der Bewertung der entnommenen punktierten Eizellen. Man verwendet es nicht so oft wie das Embryobewertungssystem und der Grund hierfür liegt an der Tag 3 Embryoentwicklung. Am Tag 3 der Embryoentwicklung wird der Effekt des männlichen genetischen Material am Embryo sichtbar. Das bedeutet selbst die besten Eizellen können durch den männlichen Faktor stark beeinflusst werden.
Trotz allem besagt die heutig Forschung, dass die Eizellqualität die Chancen einer Befruchtung anzeigen. Oozyten die die richtigen morphologischen Qualitäten anzeigen, werden sehr wahrscheinlich erfolgreich befruchtet werden im Vergleich zu abnormalen Eizellen. Außerdem sind laut Forschungen die Einnistungs-und Schwangerschaftsquoten durch die Eizellqualität beeinträchtigt.
Der erste Schritt bei der Qualitätsbewertung der Oozyten ist einfach. Wir untersuchen sie unter dem Mikroskop und beurteilen die visuellen Qualitäten wie z.B. die Farbe, Größe, Form, und Morphologie. Alle Faktoren spielen eine große Rolle, wenn man die Eizellqualität beurteilt. Dann schauen wir in die Eizelle und bewerten das Zytoplasma – gibt es Vakuolen oder Granulat, was eine Indikation für schlechte Eizellqualität wäre. Außerdem betrachten wir die Zona Pellucida, die die Eizelle umgibt und bei der Befruchtung behilflich ist. Später hilft sie der Einnistung des Embryo. Die Dichte ist ein wichtiger Faktor bei der Beurteilung der Eizellqualität. Danach schauen wir uns die Polarkörper an, was im Zellkern der Eizelle vor der Befruchtung ist.
Und wir evaluieren den Perivitallinenraum – den Raum zwischen der Eizelle und der Zona Pellucida. Zum Schluß prüfen wir die Eizellegröße. Ideale Eizellen müssen ein bestimmtes Maß haben. Die Kombination aller Faktoren zeigt uns die Bewertung an und hilft bei der Beurteilung, ob die Eizelle gut genug für die Befruchtung ist.

Subscribe

Antworten von Dr Ferrer

Nach der Eizellpunktierung beginnte die IVF Klinik mit der Qualitätsbeurteilung. In diesem Stadium werden die reifen Eizellen von den unreifen getrennt – die Letzteren machen ca. 20% in einem einzigen Entnahmezyklus aus. Nachdem die reifen Eizellen isoliert sind, beginnt die morphologische Untersuchung – zuerst werden die Eizellen nach Größe beurteilt, weil größere Eizellen in Verbindung mit abnormalen Chromosomen stehen. Danach werden die Eizellen auf dunkles Zytoplasma, Vakuolen oder anderen Anhäufungen untersucht, weil all dies eine Indikation auf abnormale Eizellentwicklung ist.

Subscribe

Dr Renata Huttelova,IVF Cube, Czech Republic

Antworten von Dr Huttelova

Wenn die Eizellen punktiert wurden, beginnen wir mit der Untersuchung der Zellen und deren Entwicklung. Völlig ausgereifte Oozyten sind von mehreren Schichten einer vergrößerten Kumuluszelle umgeben – diese Vergrößerung und die Zellanzahl gibt uns Informationen in Bezug auf Eizellqualität. Verkleinerte und kompakte Kumuluoophorus umgeben normalerweise die unreifen Eizellen, die nicht für die Befruchtung bereit sind und entsorgt werden.
Falls eine ICSI Behandlung notwendig ist, entfernen wir den Oophorus, so dass wir die Zellreife und Morphologie der Eizelle bestimmen können. Reife Eizellen sollten in Metaphase II sein und Polarkörper im Perivitellinraum aufzeigen.
Manche Eizellen zeigen eine Zellstruktur auf die man Keimbläschen im Zytoplasma nennt – in diesem Fall ist der Zellkörper nicht sichtbar. Ungefähr 5 % der punktierten Eizellen haben weder sichtbare Polarkörper noch Keimbläschen. Diese Oozyten nennt man Metaphase I Eizellen. Oozyten im Keimbläschenstadium oder in Metaphase I sind unreif und nicht für die Befruchtung geeignet.

#IVFANSWERS

#IVFanswers 3 aufgezeichnete Antworten von 3 IVF Experten

Three IVF experts answering the same question.

About the Author

Sophie Mazurek

Sophie Mazurek

Sophie is a branding and Internet marketing specialist with 10+ experience. A designer of communication throughout all channels. Content strategy maker and video storyteller.  She speaks with images and paints using words. Working from a sparkle of an idea to develop it step by step to the final concept. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *