IVF und Eizellspende in Polen

IVF egg donation Poland

Warum sollte ich Polen für meine IVF-Behandlung wählen?

Polen ist nicht bekannt für seine IVF-Behandlungen. Unfruchtbarkeit galt aufgrund des politischen und sozialen Klimas als Tabuthema; Die eigentliche medizinische Hilfe war schwer zu finden. In letzter Zeit hat Polen jedoch Vorschriften für IVF-Behandlungen erlassen. Früher arbeiteten Kliniken in einer Art „Grauzone“, die Patienten aus dem In- und Ausland mit günstigen Behandlungskosten und einem hohen Pflegestandard anzog. Die eingeführten Rechtsvorschriften zielten darauf ab, die Qualität der im ganzen Land verwendeten Gesundheits- und medizinischen Protokolle zu standardisieren, um einen einheitlichen Versorgungsstandard zu gewährleisten. Obwohl es den Anschein haben mag, als sei das Land neu in der Reproduktionsmedizin, verfügt es tatsächlich über sehr erfahrenes medizinisches Personal und Einrichtungen.

Finden Sie die besten IVF Kliniken in Polen

IVF-Kliniken in Polen

Bis 2014 waren in Polen 37 Kliniken in Betrieb, von denen jedoch nur 29 ihre Daten an ESHRE meldeten. Aufgrund seiner Lage ist Polen ein attraktives Ziel für Patienten aus West- und Osteuropa. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ärzte und anderes Personal Englisch und Russisch sprechen. Als solches wird Polen von Russen und Weißrussen als Reiseziel bevorzugt, wobei Patienten aus Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Irland ebenfalls einen großen Teil der Ausländer ausmachen, die das Land besuchen.

Kliniken oder „Unfruchtbarkeitsbehandlungszentren“ erfordern eine Akkreditierung durch den Gesundheitsminister und müssen bestimmte Anforderungen erfüllen. Sie unterliegen auch jährlichen Inspektionen, um sicherzustellen, dass angemessene Sorgfaltsstandards eingehalten werden. Ein aktuelles Register finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums 1 . Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels sind genau fünfzig Kliniken im Land tätig.

Akkreditierte Kliniken müssen dem Gesundheitsministerium auf Anfrage des Ministeriums zu statistischen Zwecken Daten über die Ergebnisse ihrer Behandlungen vorlegen. Das Gesundheitsministerium macht die Daten nicht öffentlich, aber einige Kliniken melden ihre Ergebnisse direkt an die Europäische Gesellschaft für menschliche Reproduktion und Embryologie (ESHRE), die jährlich aggregierte Berichte über den Stand der Fruchtbarkeitsbehandlungen in Europa veröffentlicht. Ihre Berichte werden jedoch mit einer langen Verzögerung von vier Jahren veröffentlicht. Nachfolgend finden Sie die Daten des letzten ESHRE-Berichts, der 2018 veröffentlicht wurde und das Jahr 2014 betrifft.

IVF clinics in Poland - ESHRE data for 2014 (latest report published in 2018)2
Anzahl der IVF-Kliniken in Polen37
Anzahl der an ESHRE berichteten IVF-Kliniken in Polen29
Eigene Eizyklen in Polen durchgeführt
(2014, ESHRE EIM REPORT)
13,735
In Polen durchgeführte Spendereizyklen
(2014, ESHRE EIM REPORT)
756
IVF-Spendereier - Erfolgsquoten
(Schwangerschaften / Embryotransfer)
46.2%
IVF mit eigenem Ei - Erfolgsraten
(Bestrebungen - Eizellentnahme / Embryotransfer)
30.5%

IVF-Behandlungsmöglichkeiten in Polen

Grundlegende Informationen zur IVF-Behandlung in Polen – lesen Sie, bevor Sie gehen:

In Polen stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, obwohl diese Dienste und Behandlungen nach geltendem Recht nur unfruchtbaren, heterosexuellen Paaren zur Verfügung stehen. Alleinstehende Frauen und Menschen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen haben im Land keinen Zugang zu einer Fruchtbarkeitsbehandlung und sollten sich anderswo umsehen. Im Allgemeinen steht die IVF nur Patienten zur Verfügung, die über einen Zeitraum von mindestens zwölf Monaten nachweisen können, dass sie andere Behandlungsmethoden angewendet haben.

Sperma, Ei und Embryonenspende sind erlaubt. Die strikte Anonymität ist gesetzlich vorgeschrieben, obwohl Kliniken verpflichtet sind, die persönlichen, identifizierenden Daten sowohl des Spenders als auch des Empfängers als Teil ihrer Falldokumentation zu speichern. Die Fallarbeit der Klinik muss mindestens 90 Jahre gelagert werden.

Sowohl PGT-A- als auch PGD-Tests stehen Patienten zur Verfügung, wobei letzterer einen gültigen medizinischen Grund voraussetzt. Die Auswahl des Geschlechts als Ergebnis von Embryo-Tests ist strengstens untersagt, außer in Fällen, in denen das Kind höchstwahrscheinlich von einer Störung betroffen ist, die von den Geschlechtschromosomen übertragen wird. Es können nur sechs Eier gleichzeitig befruchtet werden, es sei denn, der Patient hatte in der Vergangenheit zwei fehlgeschlagene Behandlungen zur assistierten Reproduktion.

Überschüssige Eier und Embryonen können für anonyme Spenden abgegeben werden. Die Zerstörung von sich entwickelnden Embryonen ist gesetzlich verboten – unter Strafe der Inhaftierung. Die soziale Spende von Embryonen wird somit zur De-facto-Standardoption für Eltern, die keine Kinder mehr möchten, aber immer noch überzählige Embryonen haben.

IVF und Eizellenspende in Polen - Grundinformationen
Maximales PatientenalterKein Limit angegeben
IVF-Behandlungen für alleinstehende FrauenNicht erlaubt
IVF-Behandlungen für lesbische PaareNicht erlaubt
Maximale Anzahl zu düngender EierSechs, es sei denn, der Patient ist über 35 Jahre alt oder es gibt andere medizinische Indikationen
Maximale Anzahl der zu übertragenden Embryonen
IVF mit Spendereier
Keine Begrenzung angegeben, klinikabhängig
Maximale Anzahl der zu übertragenden Embryonen
IVF mit eigenen Eiern
Keine Begrenzung angegeben, klinikabhängig
Eizellspender Verfügbarkeitschlecht
Eizellspender Alter18-35
Eizellspende in Polen

Eizellspende in Polen

Eizellenspende in Polen

Der polnische Rechtsrahmen erlaubt Spendenbehandlungen. Potenzielle Geber müssen ihre Informationen in das Nationale Geberregister eintragen. Sobald sie 10 genetische Kinder haben, können sie nicht mehr spenden und werden von der Spenderliste gestrichen.

Laut ESHRE-Daten sind Eizellspendebehandlungen in Polen nicht so beliebt wie in anderen europäischen Ländern. Die Verfügbarkeit von Spendern bleibt ein Problem – während 2014 fast 14.000 eigene Eibehandlungen im Land stattfanden, wurden nur 756 Eizyklen durchgeführt. Ihre Erfolgsquote liegt leicht unter dem europäischen Durchschnitt – 46,20% gegenüber 50,30%. Die Daten stammen jedoch aus dem Jahr 2014, bevor wichtige Gesetze zur assistierten Reproduktionstechnologie erlassen wurden. Daher können sich diese Zahlen bei zukünftigen ESHRE-Berichten auf der Grundlage neuerer Daten ändern.

Finden Sie die besten IVF Kliniken in Polen

Informationen zu Eizellspendern in Polen verfügbar

Kliniken sind verpflichtet, die Anonymität zwischen Patient und Spender zu wahren. Die Zuordnung erfolgt anhand der phänotypischen Parameter – Aussehen und Eigenschaften wie Haut- und Haarfarbe, Größe, Gewicht, Augenfarbe usw. Der genaue Ablauf kann von Klinik zu Klinik unterschiedlich sein, obwohl sie im Allgemeinen den gleichen allgemeinen Grundsätzen folgen.

Die Spender müssen in ein nationales Register eingetragen werden. Sie werden aus dem Register gestrichen, nachdem zehn Babys durch ihre Spenden geboren wurden. Kliniken führen Spender-Matching anhand phänotypischer Merkmale durch. Durch eine Spende geborene Kinder können Zugang zum Register erhalten und einige nicht identifizierbare Informationen über den Spender erhalten: ihr Geburtsjahr und ihren Geburtsort, ihre physische Beschreibung und die Ergebnisse ihrer Eignungsprüfungen.

Eizellspenderqualifikation in Polen

Das polnische Gesetz 3 legt bestimmte medizinische Qualifikationen fest, die ein potenzieller Spender erfüllen muss, bevor er spenden darf. Die Spender müssen auf die folgenden Krankheiten negativ testen:

     

  • HIV 1 und 2
  •  

  • Hepatitis B und C
  •  

  • Syphilis
  •  

  • HTLV – für diejenigen, die kommen oder deren Eltern oder Sexualpartner aus Risikogebieten kommen.
  •  

  • Malaria – für diejenigen, die während der Reise möglicherweise der Krankheit ausgesetzt waren.

Darüber hinaus werden männliche Spender auf Chlamydien und – wenn sie einer ethnischen Gruppe mit erhöhtem Trägerrisiko angehören – auf rezessive Erbkrankheiten untersucht.

Alle Spender haben einen Teil ihrer personenbezogenen Daten in einem bundesweiten Spenderregister erfasst. Aufgrund der komplizierten Haltung Polens gegenüber IVF und verwandten Behandlungen ist es schwierig, Spender zu finden. Die Wartezeit für einen Spender liegt somit zwischen 12 und 24 Monaten. Die Gesetzgebung erlaubt nur die Befruchtung von bis zu sechs Eiern. Daher ist die Menge der pro Zyklus verfügbaren Embryonen gering – normalerweise sind es zwei, bestenfalls drei.

Embryonenspende in Polen

Paare, die ihre Fruchtbarkeitsbehandlungen abgeschlossen haben, aber noch zusätzliche Embryonen haben, können diese bis zu 20 Jahre aufbewahren oder zur Adoption abgeben. Nach Ablauf der zwanzig Jahre werden die Embryonen ohne Zustimmung des Patienten zur Adoption freigegeben. Die Zerstörung lebensfähiger Embryonen ist illegal und kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren geahndet werden.

Kosten für IVF und Eizellenspende in Polen

Polen ist mit Abstand eines der, wenn nicht das billigste Ziel für Fruchtbarkeitsbehandlungen in Europa. Der Durchschnitt der eigenen Eizyklen liegt mit 2.700 € weit unter dem europäischen Durchschnitt. Eizellspendezyklen sind auch billiger als in den meisten anderen Ländern. Die durchschnittlichen Kosten liegen bei rund 4.500 Euro.

Nachfolgend können Sie die durchschnittlichen Kosten für Eizellspendenbehandlungen in Polen mit denen anderer Länder vergleichen. Dieser Durchschnittspreis beinhaltet die Spendereikosten, die Spenderentschädigung, die ICSI-Befruchtung und den Embryotransfer.

IVF egg donation costs - Poland

Durchschnittliche Eizellspende in Polen 4

Polen ist eindeutig das billigste Reiseziel in Europa. Es muss auch angemerkt werden, dass einige Kliniken nicht im Voraus über zusätzliche Gebühren informiert sind, die während der Behandlungen anfallen. Fragen Sie immer Ihre Klinik Ihrer Wahl, ob diese Kosten in ihrem Preisangebot enthalten sind:

     

  • die Spendergebühr, ihre Medikamente und das Screening (falls Sie an einer Eizellspende interessiert sind)
  •  

  • Eierbeschaffung
  •  

  • Spermienentnahme und Spermienvorbereitung
  •  

  • ICSI
  •  

  • assistiertes Schlüpfen (oder andere IVF-Verfahren, die Sie benötigen)
  •  

  • Übertragung von Blastozysten
  •  

  • Verglasung (Einfrieren) und Lagerung von Embryonen / Blastozysten

IVF-Erfolgsquoten in Polen

ESHRE ist die europäische Behörde, die sich mit der Erhebung und Veröffentlichung von Daten zu Fruchtbarkeitsbehandlungen in den Mitgliedstaaten befasst. Ihre Berichte werden jedoch mit großer Verzögerung veröffentlicht. Laut ihrem Bericht für das Jahr 2014 (veröffentlicht 2018) sind Polens Eizellspendeprogramme weniger effektiv als der europäische Durchschnitt. Die relativ geringe Anzahl von Eizellspendezyklen im Land trägt nicht zu den Zahlen bei. Die IVF-Erfolgsraten für eigenes Ei entsprechen dem europäischen Durchschnitt.

IVF-Erfolgsquoten in Polen (ESHRE 2014)
IVF in Polen durchschnittlichESHRE europäischer Durchschnitt
IVF-Spendereier - Erfolgsquoten
(Schwangerschaften / Embryotransfer)
46.8%50.3%
IVF mit eigenen Eiern - Erfolgsraten
(Bestrebungen - Eizellentnahme / Embryotransfer)
27.5%27.2%
IVF egg donation success rates - Poland

Erfolgsquote bei Eizellspenden in Polen 5

Ihre individuellen Chancen auf eine erfolgreiche IVF-Behandlung in Polen

Denken Sie daran, dass die durchschnittlichen Erfolgsraten nicht der Hauptentscheidungsfaktor für die Wahl Ihrer Klinik sein sollten. Jeder Patient ist anders – er hat unterschiedliche Unfruchtbarkeitsdiagnosen und Krankengeschichten. Daher können die Prognosen für jeden Patienten stark variieren und unterscheiden sich in der Regel von den angegebenen durchschnittlichen Erfolgsraten der einzelnen Kliniken. Wenn Sie mit den Erfolgsquoten befasst sind, rufen Sie die Klinik an, bevor Sie einen Termin vereinbaren. Beschreiben Sie detailliert Ihre Krankengeschichte, einschließlich Ihres Alters, Gewichts, Ihrer Größe, der Unfruchtbarkeitsdiagnose, der Anzahl der fehlgeschlagenen Zyklen, der durchgeführten Tests und Verfahren usw. und Fragen Sie nach Ihrer individuellen Erfolgsprognose.

 

IVF in Polen – Akkreditierung von Rechtsabteilungen und Kliniken

Bis vor kurzem waren IVF und verwandte Fruchtbarkeitsbehandlungen in Polen nicht reguliert. Eine große Debatte zum Thema reproduktive Gesundheit verzögerte die Verabschiedung angemessener Gesetze um viele Jahre und führte dazu, dass viele Kliniken in einer Art „grauem Markt“ operierten. Ein Gesetzesentwurf über die Grundlagen der Behandlung von Unfruchtbarkeit wurde schließlich im Jahr 2015 verabschiedet. Es legt die richtigen Verfahren und Standards für die Patientenversorgung fest.

Kliniken müssen sich vom Gesundheitsminister akkreditieren lassen. Sie sind verpflichtet, die Ergebnisse aller durchgeführten Behandlungen dem Ministerium zu statistischen Zwecken vorzulegen. Diese Statistiken stehen der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung. Viele, wenn auch nicht alle Kliniken übermitteln ihre Daten auch an ESHRE – sie veröffentlichen Jahresberichte, wenn auch mit großer Verzögerung (ihr Bericht für das Jahr 2014 wurde beispielsweise 2018 veröffentlicht). Die Kliniken werden außerdem jährlichen Inspektionen unterzogen, um sicherzustellen, dass die Sorgfaltsstandards eingehalten werden.

Patienten dürfen nur bis zu sechs Eizellen gleichzeitig befruchten, es sei denn, es liegen medizinische Indikationen für die Erzeugung weiterer Embryonen vor. Die Entsorgung überschüssiger Embryonen ist illegal und kann zu einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren führen. Daher können überschüssige Embryonen für die zukünftige Verwendung aufbewahrt oder an ein anderes Paar gespendet werden. Embryonen können längstens 20 Jahre gelagert werden.

Spender müssen ihre Informationen in ein landesweites Register eintragen lassen. Die erfassten Daten umfassen das Geburtsjahr und den Geburtsort des Spenders, seine phänotypischen Merkmale, seine Krankengeschichte und die Ergebnisse der Untersuchungen vor der Spende. Diese Daten sind für alle Kinder verfügbar, die nach der Empfängnis eines Spenders geboren wurden, sobald sie 18 Jahre alt sind.

Finden Sie die besten IVF Kliniken in Polen

Ressourcen:

1 http://roib.rejestrymedyczne.csioz.gov.pl/

2 ART in Europe, 2014, results generated from European registries by ESHRE: The European IVF-monitoring Consortium (EIM) for the European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE) https://academic.oup.com/humrep/article/33/9/1586/5055580

3 The October 23rd Ministry of Health regulation regarding the health qualifications for potential gamete donors http://prawo.sejm.gov.pl/isap.nsf/DocDetails.xsp?id=WDU20150001718

4 EggDonationFriends.com, data for 2018, own elaboration

5 Data comes from 2014 ESHRE report, published in 2018. https://academic.oup.com/humrep/article/33/9/1586/5055580

6 The June 25th, 2015 law concerning infertility treatments, http://prawo.sejm.gov.pl/isap.nsf/DocDetails.xsp?id=WDU20150001087]

About the Author

EggDonationFriends.com

EggDonationFriends.com

We are a team of experienced IVF marketers, IVF writers and IVF patient experience managers with more than 10 years of experience in IVF market. Since 2013 we have been supporting patients looking for IVF treatment abroad and providing them with unique tools, IVF clinic rankings, special reports, articles, and videos focused on real medical knowledge - to help patients make well-informed decisions. We publish articles that show “the reality of IVF treatment” as we strongly believe that the transparency and truth are the most important things for IVF patients when they’re looking for an IVF clinic. EggDonationFriends.com has been recognized as “Best medical travel web site” in 2018 by International Medical Travel Journal and is the supporter of Fertility Network UK. EggDonationFriends has been featured as a reliable source of information about IVF egg donation treatment in Forbes.com.