• video

IVF mit Eizellspende: ist das was für mich? Indikationen & gute Bräuche #IVFWEBINARS

Schauen Sie sich die Aufzeichnung von dem EggDonationFriends-Event vom 2017 – Webinar „IVF mit Spendereizellen – ist das was für mich? Indikationen & gute Bräuche“ präsentiert von GYNEM, einer Kinderwunschklinik aus Prag, Tschechische Republik. EggDonationFriends hilft unermüdlich Kinderwunschpatienten und wird weiterhin das zuverlässigste und leicht zugänglichste Wissen, wenn es Unfruchtbarkeit, IVF mit Spendereizellen, andere Fruchtbarkeitslösungen und Qualität und Kosten der IVF in der Klinik im Ausland geht, bereitstellen.

Die bisherigen EggDonationFriends Webinare hatten Themen wie Frische im Gegensatz zu Gefrorenen Eizellen, IVF über 40, und Embryo Transfer am Tag 3 oder Tag 5. Sie wurden von Kinderwunschexperten präsentiert aus verschiedenen Kliniken wie Assisting Nature Griechenland, Intersono aus der Ukraine und PreGen aus Spanien – wir sind froh, dass diese Veranstaltungen so viel Interesse bei unseren internationalen Patienten erzeugt hat, viele kamen aus Großbritannien, Irland, Deutschland, Schweden, Schweiz, Australien, Kanada, Frankreich, und selbst Saudi Arabien.

Lesen Sie das vollständige Protokoll der Fragen & Antworten vom Webinar

Frage:

Was ist hohes FSH?

Antwort:

FSH (follikel-stimulierendes Hormon) ist ein Gonadotropin das von der Hirnanhangsdrüse jeder Frau abgesondert wird. Dieses Hormon hilft, dass Follikel wachsen. Im reproduktiven Alter jeder Frau ist der Wert unter 10. Wenn der FSH Wert steigt, kann es ein Anzeichen eines Problems mit der ovariellen Reserve oder einer Unterfunktion des Eierstocks sein. Es ist eines der Diagnoseparameter.

Frage:

Was bedeutet reproduktive Vorgeschichte? Wenn man schon mal geboren hat oder regelmäßige Periode?

Antwort:

Beides. Von der reproduktiven Vorgeschichte bekommen wir Informationen wie hat die Spenderin ein Kind oder Kinder, über die persönliche gynäkologische Vorgeschichte, über die Regelmäßigkeit des Menstruationszyklus sowie die Hormonwerte, Ultraschallauswertungen.

Frage:

Helfen Sie alleinstehenden Frauen?

Antwort:

Leider ist das in der Tschechischen Republik nicht erlaubt. Es gibt einen Vertrag, der von beiden Partnern unterschrieben werden muss. Außerdem sehe ich, dass Rosa mich gefragt hat, ob sich FSH am Tag der Auswertung verändern kann. Ja, sicher. Der Test muss am Tag 2 oder 3 des Zyklus durchgeführt werden, am Anfang des Zyklus.

Frage:

Ich habe keine Periode mehr. Werde ich in meinem Fall mit der Spenderin synchronisiert? Ich bin 42.

Antwort:

Das ist eines der Indikationen, die wir schon besprochen haben. Wenn Sie keine Periode mehr haben, ist das noch besser: Sie müssen den Zyklus nicht mit der Spenderin synchronisieren. Wir werden den besten Zeitpunkt für Sie bestimmen, wenn Sie zu kommen planen, dann bereiten wir Sie vor, und dann zur gleichen Zeit – die Spenderin.

Frage:

Ich bekomme meine Periode noch, aber es ist nicht so regelmäßig wie es schon war, hab ich noch eine Chance? Ich bin 45.

Antwort:

Wie ich schon sagte, im Alter von über 40 ist die Chance mit eigenen Eizellen schwanger zu werden sehr gering, maximal 10%. Es verringert sich drastisch nach 42, ungefähr 2%. In Ihrem Fall würde ich vorschlagen, Sie verschwenden keine Zeit und machen mit Spendereizellen weiter.

Frage:

Was sind die Vorteile, wenn die Eizellempfängerin die selbe Blutgruppe und Rhesusfaktor wie die Eizellspenderin hat?

Antwort:

Das ist eine gute Frage. Es gibt keine Vorteile. Es beeinflusst die Erfolgsquote nicht. Viele Patienten wählen die gleiche Blutgruppe und Rhesusfaktor falls Ihr Kind eine Blutspende braucht und man möchte es anonym halten, das ist der Hauptgrund für die Wahl der Spenderin mit der selben Blutgruppe, aber es nicht notwendig. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, können wir eine Spenderin mit einer anderen Blutgruppe auswählen.

Frage:

Würden Sie jemandem sofort Eizellspende empfehlen? Einfach auslassen, ich bin 40.

Antwort:

Ich habe das schon gezeigt. Sie können den Algorithmus überprüfen. In manchen Fällen sollte man natürlich direkt mit Eizellspendebehandlung fortfahren. Aber, in manchen Fällen, zum Beispiel wenn man 40 ist, der AMH Wert für das Alter normal ist, natürlich wissen wir das ein guter Wert zwischen 1-7 sein soll aber nach 40 können wir nicht erwarten, dass der AMH Wert mehr als 1-1.5 ist. Deshalb können wir in Ihrem Fall ein paarmal IVF mit den eigenen Eizellen probieren. Aber Sie müssen verstehen, dass die Erfolgsquote nicht so hoch ist. Versuchen, natürlich, aber wenn verschiedene IVF Methoden mit Ihren Eizellen nicht in Schwangerschaft enden, sollten Sie Eizellspende in Betracht ziehen.

Frage:

Wie gehe ich sicher, dass mein Körper eine fremde Eizellen nicht abstößt?

Antwort:

Das ist eine gute Frage. Wie ich schon sagte, der immunologische Faktor ist umstritten, jedoch geben wir allen Empfängerinnen normalerweise eine kleine Dosis Prednisolone, um die immunologische Reaktion zu verringern. In Anbetracht der hohen Erfolgsrate, würde ich sagen, es ist kein Problem.
Ich denke, es ist das gleiche mit Ihren eigenen Eizellen. Ein Embryo von Ihren eigenen Eizellen oder von einer Spendereizelle ist das gleiche. Sie verstehen, ein Embryo ist zur Hälfte von Ihnen und zur anderen Hälfte von Ihrem Partner. Ein Einnistungsversagen kommt nicht vor. Die Natur ist klug und kümmert sich darum.

Frage:

Können Spendereizellen mit schlechtem Sperma vom Partner verwendet werden?

Antwort:

Ja, natürlich können Sie Spendereizellen verwenden, aber wir müssen verstehen, dass wie ich schon sagte, eine gute Embryoqualität kommt von einer guten Eizelle und guter Spermaqualität. Aber wir haben viele Möglichkeiten gutes Sperma, reifes Sperma auszusuchen (PICSI, INCI, MACS). Falls es versagt, können wir PGS versuchen. Falls Sie keine gute Embryoqualität haben, können Sie über eine Samenspende nachdenken.

Frage:

Wie viele Tage müsste ich in Prag bleiben? Kann es mit einem Besuch erledigt werden?

Zuerst sollten Sie unseren Koordinator kontaktieren. Dann planen wir eine Skypesitzung mit einem Arzt. Wir sprechen über alles, Ihre Zweifel, Ihre bisherigen Behandlungen und dann planen wir, ob Sie direkt zur IVF oder zum Spendeprogramm kommen.
Wegen dem Zeitaufwand, das kommt darauf an. Die Eizellbehandlung, wenn Sie mit Ihrem Partner anreisen, dauert es ungefähr eine Woche. Wenn Sie keine Zeit haben, dann kann Ihr Partner jederzeit in unserer Klinik eine Samenspende abgeben. Und dann kommen Sie für ein paar Tage zum Embryotransfer.

Frage:

Was sind die Vorteile/Nachteile der gefrorenen Eizellen im Gegensatz zu frischen Eizellübertragungen von Spenderinnen?

Antwort:

In unserer Klinik arbeiten wir nur mit frischen Eizellen. Wir haben großartige Erfahrung mit frischen Eizellbehandlungen, so dass wir entschieden haben mit dieser Behandlung weiterzumachen.

Frage:

Ist es ein frischer Zyklus von der Spenderin oder sind es gefrorene Spendereizellen?

Antwort:

Wie ich schon sagte, wir arbeiten nur mit frischen Eizellen.

Frage:

Wie kann ein Mann seine Samenqualität wesentlich verbessern, wenn sein Samen nur zu 1% gut ist und 2 Monate hat bis zur IVF mit Spendereizellen?

Antwort:

Ich denke, das ist eine gute Frage für einen Andrologen. Es kommt auf den Grund für die schlechte Samenqualität an. Vielleicht ist es ein idiopathischer Grund oder wegen bisherigen Behandlungen oder hormonelle Gründe. Darauf bezogen plant der Androloge die Behandlung. Aber wie ich schon sagte es kommt auf die Gründe an.

Frage:

Ist es möglich die eigene Eizelle und zur gleichen Zeit eine Spendereizelle zu übertragen, so dass sie sich gemeinsam einnisten? Was sind die Vorteile/Nachteile?

Antwort:

Ich weiß nicht, ob das eine wirklich gute Idee ist. Theoretisch natürlich ist es möglich. Es ist besser wenn wir verstehen was wir übertragen. Also wenn Sie Spendereizellen verwenden, dann machen wir normalerweise kein PGS, aber in diesem Fall mit Ihren eigenen Eizellen, und wenn Sie über 40 sind, dann müssen wir wissen was wir übertragen. Auch um Fehlgeburten und andere Komplikationen zu vermeiden. Deshalb würde ich vorschlagen wir übertragen ein Embryo von Ihren Eizellen. Und dann, falls es nicht funktioniert, beim nächsten Zyklus können wir ein Embryo von der Eizellspenderin übertragen und sehen, ob Sie eine weitere Chance haben.

Weiterführende Erklärung zu Frage 11: Was sind die Vorteile/Nachteile für gefrorene Eizellen im Gegensatz zu frischen Eizellen von der Spenderin?
Wie ich schon sagte, in unserer Klinik arbeiten wir nur mit frischen Eizellen. Meines Erachtens, den Frauen für die wir Eizellpräservierung anbieten (z. B. alleinstehende Frauen, Frauen vor einer Chemotherapie oder Eierstockentfernung), rate ich immer, falls sie einen Partner haben, Embryonen und nicht nur Eizellen einzufrieren. Wir haben damit mehr Erfahrung und es funktioniert besser. Deshalb arbeiten wir in unserer Klinik nicht mit gefrorenen Eizellen.

Frage:

Können wir bei Spendereizellen einen anderen Rh-Faktor verwenden? Hypothetische Situation: Ich bin Rh+ und die vermeintliche Eizellspenderin ist Rh-?

Antwort:

Ja, ich denke diese Frage hatten wir schon. Natürlich ist das möglich. Es beeinflusst die IVF Erfolgsquote nicht. Aber mit dem Rh Faktor würde ich vorschlagen, Sie verwenden Spendereizellen mit Rh+. Nicht wegen der IVF Erfolgsquote. Es geht um Ihre Schwangerschaft, weil wir könnten eine pathologische Situation mit dem Interessenskonflikt haben – deshalb ist es besser den gleichen Rh Faktor zu verwenden, aber die Blutgruppe ist nicht so wichtig.

Frage:

Kann sich FSH bis zum Tag der Überprüfung verändern (Tag 2 oder 3 des Zyklus) und monatlich verändern?

Antwort:

Natürlich, FSH und AMH können sich beide verändern, aber die Veränderung wird nicht riesig sein. Natürlich müssen wir es am Tag 2 oder 3 Ihres Zyklus überprüfen. Zum Beispiel, in einem Monat könnten Sie FSH 12 haben, und im nächsten Monat 14, und dann im nächsten Monat 10 oder 11. Es ist immer im gleichen Rahmen. Das gleiche mit AMH: wenn sie 0.3 Nanogramm oder 0.5 haben – das ist kein riesiger Unterschied. Es zeigt die aktuelle Situation an, aber wie ich schon in der Präsentation erwähnt habe, die Kombination der diagnostischen Parameter sind wichtig, nicht nur das einzelne FSH oder AMH Ergebnis. Wir müssen alle Parameter berücksichtigen: FSH, AMH, die Anzahl der Antrumfollikel und das Alter.

Frage:

Was wenn ich seit ich 19 war keine Periode hatte und meine Gebärmutter sich nicht entwickelt hat. Kann ich IVF machen? Kann mein Körper damit umgehen?

Antwort:

Also, das ist wirklich schwer zu beantworten. Warum ist das so. Ich muss Ihre Hormonwerte wissen und ich muss Ihre Ultraschallauswertungen sehen. Nur dann kann ich Möglichkeiten erörtern. Leider ist das nicht genug Information.

Frage:

Carol: Mein FSH Wert ist 9.9 u/L. Ist das ok oder grenzwertig? Rosa: Mein FSH Wert lag bei 11.1. Ist das ein schlechter Wert?

Antwort:

Wie ich schon sagte, wir können nicht nur das FSH betrachten. Es ist wichtig die Kombination verschiedener Parameter zu betrachten. 9.9 und 11 – ist immernoch ok, aber es zeigt eine schlechte Eierstockfunktion an, aber um dies zu beantworten müssen wir den AMH Wert und die Anzahl der Antrumfollikel in Betracht ziehen.

Frage:

Was wenn wir frische Eizellen und gefrorenes Sperma verwenden? Ist es besser wenn beides frisch verwendet wird? Verringert sich die Samenqualität wenn es länger gefroren ist?

Antwort:

Im Fall das wir normales Sperma haben, verringert sich die Qualität des Spermas nicht nach einer Zeit. Manchmal, wenn unsere Patienten keine Zeit haben eine Woche in der Tschechischen Republik zu bleiben, kommt der Partner an einem Tag und bringt uns eine Samenspende. Wir frieren es ein und machen mit dem frischen Zyklus weiter.

Frage:

Mein FSH liegt bei 67 und ich bin 32. Ich wurde als unfruchtbar diagnostiziert aber die Ärzte wissen nicht, warum ich keine Periode habe seit ich 19 Jahre alt war.

Antwort:

FSH 67 ist sehr hoch. Solche Ergebnisse haben wir gewöhnlich nur von Frauen die die Menopause beginnen. Ich weiß den Grund hierfür auch nicht. Vielleicht ist es eine genetische Veranlagung oder vielleicht ein angeborenes Problem. In Ihrem Fall mit einem so hohen FSH Wert und keiner Periode, würde ich die Weiterbehandlung mit Spendereizellen vorschlagen.

Frage:

Aus Neugier, würden Sie eine IVF in Betracht ziehen für eine 28-jährige mit einem AMH Wert von 0.2 und FSH 90. Ich wurde in Großbritannien abgelehnt wegen den Ergebnissen.

Antwort:

Es ist schwierig, weil der FSH Wert wirklich sehr hoch ist und AMH sehr niedrig, aber Sie sind jung. Es ist wichtig, dass sie regelmäßige Perioden haben. Wenn Sie einen Eisprung haben, dann könnten wir es in Ihrem Fall mit einem natürlich Zyklus oder vielleicht einer sanften Stimulation probieren, aber der FSH ist wirklich hoch. Wir brauchen IVF vielleicht noch nicht, dafür den natürliche Zyklus. Dann wenn das nicht funktioniert, können wir mit der Spendebehandlung fortfahren.

Frage:

Was wenn wir eine frische Eizelle und gefrorenes Sperma verwenden? Ist es besser wenn man beides frisch nimmt? Verringert sich die Samenqualität wenn es länger gefroren ist?

Antwort:

Ich glaube ich habe dies schon beantwortet. In Anbetracht unserer Erfahrung ist es besser frische Eizellen zu nutzen und es macht nichts wenn sie frisches oder gefrorenes Sperma verwenden. Falls das Sperma nicht gut ist, dann ist es besser mit frischem Sperma weiterzumachen.

Frage:

Was passiert wenn das Endometrium der Empfängerin nicht bereit ist am Tag der Übertragung mit frischen Eizellen?

Antwort:

Wir gefrieren die Embryonen und bereiten das Endometrium auf den nächsten Zyklus vor. Sie bekommen eine Hormontherapie, bei der wir am Tag 10 eine Ultraschalluntersuchung machen um das Endometrium zu überprüfen. Je nach dem Ergebnis können wir die Medikamente ändern und Sie besser auf den Transfer vorbereiten. Aber in dem Fall, dass das Endometrium nicht bereit ist, gefrieren wir alle Embryonen und übertragen später.

Frage:

In meinem Fall gibt es keine Perioden und meine Gebärmutter ist nicht ausgebildet. Gibt es Medikamente, die der Entwicklung helfen, um sicher zu gehen, dass die Schwangerschaft hält? Gibt es dafür Verfahren?

Antwort:

Das kommt auf die individuelle Patientin an. Aber bevor wir es mit Spendereizellenprogram versuchen, können Sie eine Hormonbehandlung machen, damit man versteht wie ihr Endometrium auf die Behandlung reagiert. Das ist wichtig. Wenn es reagiert und Sie ein Endometrium von mindestens 7 mm haben, dann kann man den Transfer planen. Wenn das jedoch nicht passiert und Ihre Gebärmutter nicht reagiert, dann müssen wir andere Behandlungen in Betracht ziehen, so wie zum Beispiel Leihmutterschaft.

Frage:

Ich bin 36, FSH 12.4, AMH 1.6, hatte eine IVF mit max. Dosis 450lu Menopur, hatte nur 3 Follikel, meine Anzahl der Antrumfollikel sind niedrig, meine Klinik empfiehlt eine Eizellspende, Samenanzahl und Beweglichkeit bei meinem Mann ist gut. Was denken Sie?

Antwort:

Sie hatten nur 3 Follikel und wie viele reife Eizellen haben Sie bekommen? Das ist eine wichtige Information. Wie wurden diese Eizellen befruchtet und hatten Sie einen Embryotransfer oder nicht? Das ist eine wichtige Information. Aber selbst wenn Sie keine Resultate hatten, Ihr Alter ist in Ordnung, Sie sind 36. Vielleicht sollten Sie es mit einer sanften Stimulierung versuchen. In Ihrem Fall funktioniert vielleicht ein anderes Protokoll, manchmal ein langes Protokoll. Aber ich würde nochmal eine IVF mit Ihren eigenen Eizellen probieren.

Frage:

Kommt es vor, dass man wenn man ein Baby mit Spendereizellen bekommt, in der Zukunft das Gefühl hat „das war nicht meine Eizelle“?

Antwort:

Das ist eine philosophische Frage. Meine Erfahrung ist, wir hatten Paare, die in unsere Klinik für ein zweites Kind zurückkamen. Sie haben ihr erstes Kind mit Spendereizellen bekommen. Ich denke, wenn Sie schwanger sind, Schwangerschaftsymptome haben, den Herzschlag Ihres Kinds hören, es gebären und Ihr Baby stillen… all diese Dinge helfen, dass Sie niemals denken, das ist nicht mein Baby. Natürlich ist das ein sehr persönliches Gefühl, aber in meiner Erfahrung habe ich sowas noch nie gehört.

Frage:

Was ist der Prozentsatz erfolgreicher Einnistung und Vollendung der Schwangerschaft für ein Paar das 44 Jahre alt ist und Eizellspende und das Sperma des Mannes benutzt?

Antwort:

Wie ich schon sagte bei der Eizellspende ist das Alter nicht so wichtig. Wir haben die gleichen Ergebnisse bei Frauen die 40 und 47 sind. Die Einnistungsrate und der Erfolg der IVF hängen von der Qualität des Embryo ab. Wenn wir Spendereizellen nutzen und Ihr Mann gute Spermaqualität hat, dann erwarten wir eine gute Embryoqualität und eine gute Einnistungsrate.

Frage:

Haben Sie Spenderinnen die von afrikanischer oder indischer Abstammung sind?

Antwort:

Ich bin mir nicht sicher. Wir könnten chinesische Spenderinnen haben. Ich werde diese Information mit unseren Koordinatoren überprüfen. Leider haben wir im Moment keine Spenderinnen mit afrikanisch und indischer Abstammung.

Frage:

(AMH 0.2, FSH 90) Ich habe keine natürliche Periode, nur eine mit Östrogen und Progesteron stimulierte. Würden Sie trotzdem zu etwas außer Spendereizelle raten? Ich bin 28.

Antwort:

Ich denke Spendereizellen wäre eine Lösung.

Frage:

Ich habe IVF im kurzen Protokoll probiert, aber die Behandlung nicht beendet, weil ich auf die Medikamente reagiert habe und nur eine Eizelle hat sich gut entwickelt, denken Sie ich habe trotzdem Chancen mit Spendereizellen Ich bin 45.

Antwort:

Ja, warum nicht? Bei der Spendereizellenbehandlung ist Ihre Eierstockvorgeschichte während der IVF mit Ihren eigenen Eizellen nicht mehr wichtig. Wir nutzen Spendereizellen, Sie haben deshalb gute Chancen.

Frage:

Wie lange muss man mit der Reise, Ihrer Meinung nach, nach dem Transfer warten?

Antwort:

Normalerweise haben wir Patientinnen die direkt nach dem Transfer reisen. Manchmal gehen sie noch am gleichen Tag wieder nach Hause, weil wir haben viele Patientinnen aus Deutschland oder, zum Beispiel, der Tschechischen Republik. Man kann also am Tag danach reisen. Es beeinflusst das Ergebnis nicht.

Frage:

Kann eine Patientin die Spenderin per Bild aussuchen?

Antwort:

Nein, weil die Spenderinnen anonym sind und wenn ich Ihnen ein Bild zeige, ist sie nicht mehr anonym. Deshalb geben wir Ihnen so viel Information wie möglich über die Hobbies, die Schulbildung, den Job, Haar/Augenfarbe, Größe der Spenderin, aber kein Foto.

Frage:

Wie wählen Sie Eizellspenderinnen aus?

Antwort:

Unsere Eizellspenderinnen sind jung, in unserer Klinik zwischen 18 und 32 Jahre alt. Sie sind natürlich gesund, ohne persönlicher oder familiärer Krankheitsvorgeschichte, auf alle Geschlechtskrankheiten überprüft, gynäkologisch abgeklärt, genetisch getestet. Falls Sie die Auswahl der Spenderinnen für die Empfängerin meinen, dann muss die Empfängerin zuerst ein Formular ausfüllen, und um einen spezifischen Phenotyp bitten. Gemäß dieser Information suchen wir eine Spenderin aus und gleichen Sie mit Ihrem Profil ab. Dann kontaktieren wir die Spenderin und stimmen eine zeitliche Koordinierung für die Behandlung ab.

Frage:

Kann man das Geschlechts des Babys auswählen? Und kann man zum Beispiel versuchen Zwillinge zu bekommen?

Antwort:

Geschlechtsauswahl ist in der Tschechischen Republik verboten. Wir können ein einzelnes Embryo übertragen oder wir können zwei Embryonen übertragen.

Frage:

Wie lange dauert es normalerweise, um eine Spenderin mit der Empfängerin abzugleichen.

Antwort:

Wir haben eine gute Spender-Datenbank, deshalb können Sie unseren Koordinator kontaktieren und dann einen Termin mit einem Arzt ausmachen und wenn alles ok ist, dann schickt Ihnen der Koordinator 2 oder 3 Spenderbeschreibungen (A, B, oder C). Sie müssen dann eine auswählen. Dann kontaktieren wir die Spenderin und Sie sagen uns wann Sie gerne anreisen möchten. Es ist also ungefähr einen Monat vom Erstkontakt mit unserer Klinik.

Frage: Wie viele Eizellen werden von der Eizellspenderin garantiert?

Antwort:

Wir garantieren sechs reife Eizellen.

Frage: Wie oft kann eine Eizellspenderin Eizellen spenden und wie viele befruchtete Eizellen kann ich von Ihrem Zyklus erwarten?

Antwort:

Ihre Spenderin ist nur für Sie (exklusive Spenderin), das heißt alle Eizellen, die wir von dieser Spenderin bekommen, gehören Ihnen. Wenn wir 10, 12, 15 haben, sind das alles Ihre. Aber wir garantieren mindestens 6 reife Eizellen. Wie oft kann eine Eizellspenderin spenden? In der Tschechischen Republik 5 maximal 6 Mal, aber in unserer Klinik 5 Mal.

Frage:

Wie lange beträgt die Wartezeit, um eine Spenderin zu finden?

Antwort:

Es gibt keine Wartezeit, es sei denn Sie haben spezielle Wünsche. Wir haben eine weitläufige Spenderdatenbank, deshalb geht es schnell vom Erstkontakt mit unserem Koordinator, Termin zur Konsultation und dann Spenderauswahl – es dauert ca. eine Woche.
Um eine Spenderin auszuwählen reichen eine oder maximal 2 Wochen, aber um die Behandlung zu beginnen und es könnte mindestens einen Monat dauern, um die Spenderin mit der Empfängerin zu synchronisieren.

Frage:

Können Sie eine Spenderin auswählen, die schon Kinder hat?

Antwort:

Natürlich. Es geht ganz nach Ihren Wünschen. Wir können Ihnen diese Information zukommen lassen. Ja, wir können das tun.

Frage:

Was passiert mit den gefrorenen Embryonen falls wir schwanger werden und bleiben?

Antwort:

Alle Embryonen gehören Ihnen, gemäß unserer Behandlung behalten wir sie ein Jahr und jedes Jahr können Sie entscheiden, wie wir weitermachen. Falls Sie möchten, dass wir sie in unserer Klinik behalten bis Sie sich entscheiden, ob Sie ein weiteres Kind haben möchten, dann können Sie zum Embryotransfer zurückkommen. Falls Sie es nicht mehr brauchen, müssen Sie uns Bescheid geben.

Alles über IVF mit Spendereizellen in Europa

Die vierte Ausgabe des EggDonationFriends Webinars ist allen gewidmet, die Kinderwunschbehandlungen recherchieren oder in Betracht ziehen, speziell IVF mit Spendereizellen. Bevor Sie Ihren Behandlungsplan auswählen, haben viele von Ihnen einige Fragen:

  • In Anbetracht meines Alters, sollte ich es mit eigenen oder Spendereizellen probieren?
  • IVF mit Eizellspende – ist das was für mich? Was sind die Indikationen?
  • Sind Spendereizellen meine einzigste Chance?
  • Was sind die Erfolgsquoten der IVF mit Spendereizellen in der Tschechischen Republik?
  • Bin ich nicht zu alt um schwanger zu werden und ein gesundes Baby zu bekommen?
  • Was sind die besten Methoden, die von Kinderwunschärzten in Prag verwendet wird?
  • Ist eine IVF mit Spendereizellen erfolgreicher als eine normale IVF Behandlung?
  • Wie viele Embryonen werden bei einer IVF mit Spendereizellen in Europa übertragen?
  • Wie oft kann ich IVF mit Spendereizellen machen?
  • Was ist der Ablauf der IVF mit Spendereizellen in der Tschechischen Republik?

Kinderwunschärzte in der Tschechischen Republik

About an author:

Dr. Khutorskaya erhielt ihren Abschluss in der Faculty of Medicine bei der Samara Universität (Russland). Sie wurde mit einem Zertifikat der Charles Universität (Prag) ausgezeichnet. Dr. Maria hat auch ein Jahr an der Universität in Siena, Italien verbracht. Dr. Khutorskaya ist bei ihren Patienten für ihre positive Gesinnung als Ärztin und großartiger Profi bekannt. Die Hobbies unserer Kinderwunschspezialistin gehen weit über die Medizin und Fruchtbarkeit. Ihre Hobbies sind reisen, Bücher und Sport. Was für unsere internationale Patienten wichtig ist, Dr. Khutorskaya spricht 3 Sprachen fließend: englisch, russisch und italienisch.

IVF mit Spendereizellen in der Tschechischen Republik

Seit 2015 arbeitet Dr. Khutorskaya mit GYNEM Kinderwunschklinik in Prag, was eine familiengeführte Klinik ist. GYNEM ist bei internationalen Kinderwunschpatienten sehr beliebt, hauptsächlich wegen der gewaltigen Erfahrung der Ärzte (z.B. mehr als 19-jähriger Erfahrung in künstlicher Befruchtung von Dr. Milan Mrazek, PhD), fortgeschrittener medizinischer Ausrüstung und praktischer, sowie touristenfreundlicher Lage im Herzen von Prag, in der Tschechischen Republik.

Die Ärzte im GYNEM Kinderwunschzentrum haben es geschafft eines der höchsten IVF Erfolgsquoten von 63% zu erzielen – die Daten kommen von der klinischen Schwangerschaftsrate mit Spendereizellen aus dem Jahr 2016. Patienten die vom Ausland in die Klinik kommen haben den Vorteil von persönlichen Behandlungen, sofortiger Verfügbarkeit der Eizellspenderinnen oder anderen Behandlung, 24/7 Beistand und kostenloser Abholung und Ablieferung.

Ein großer Vorteil von GYNEM ist das Trusted Clinic Zertifikat, dass sie von EggDonationFriends erhalten haben. Dieses Zertifikat wird nur an medizinische Institutionen überreicht, die vollkommen von EggDonationFriends überprüft und bestätigt wurden, sie stellen übersichtliche und transparente Information bereit was den Preis, Geschäftstätigkeiten und Standards betrifft.

Bleiben Sie dran für weitere kostenlose Webinare! Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram

Stay tuned for more free webinars! Follow us on Facebook and Instagram.

#IVFWebinars are brought to you with the help of our Partners:
Eizellspende.de
Donor Conception Network UK
Fertility Clinics Abroad
About the Author

Maria Khutorskaya

Maria Khutorskaya

Dr. Maria Khutorskaya graduated from the Faculty of Medicine at Samara University in Russia. She received certificate of recognition at Charles University in Prague and spent one year at University of Siena in Italy. Dr. Khutorskaya is a positive, communicative and stress-free professional. Her personal hobbies include traveling, literature and sport and speaks fluent English, Russian and Italian.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *