• Featured entry

Sind die Ergebnisse der Samenanalyse bei älteren Männern schlechter?

Spielt das Alter des Mannes eine Rolle bei Fruchtbarkeit

Generell beeinflusst das Alter des Mannes die Fruchtbarkeit auf verschiedene Weise. Manchmal dauert es länger bis eine Schwangerschaft entsteht, die Qualität des Sperma ist schlechter und das Risiko auf Fehlgeburt und angeborenen Krankheiten steigt. Bei 3on1 #IVFANSWERS erfahren wir mehr über männliche Fruchtbarkeit. Unsere Experten sind:

  • Buse Karanlık, Embryologin,  Zypern Dunya IVF Klinik
  • Dr Roxolana Semchyshyn,  Chefärztin der IVF Abteilung, Intersono IVF Klinic
  • Dr. Luboš Vlček, GYNEM Kinderwunschklinik Prag
Subscribe

Buse Karanlık, Cyprus Dunya IVF, Zypern

Antworten von Dr Karanlık - Embryologin

Die Samenanalyse ist ein wichtiger Teil der Untersuchungen von unfruchtbaren Paaren. Jedes Paar muss diese Untersuchungen machen bevor man zu Kinderwunschbehandlungen übergehen kann. Eine gute Samenanalyse sollte folgendes beinhalten: Samenmenge, Samenanzahl, Morpholgie, Beweglichkeit und Überlebensfähigkeit des Spermas.  Ein Drittel aller Unfruchtbarkeitsfälle liegen am Mann. Nur bei einem Drittel der Fälle liegt es an der Frau und beim restlichen Drittel liegt es an beiden, der Frau und dem Mann. Es gibt auch unerklärte Fälle der Unfruchtbarkeit bei denen man die Gründe nicht wirklich kennt. Deshalb ist es wirklich wichtig, dass die Patienten alle Untersuchungen gemacht haben, bevor man zu Kinderwunschbehandlungen übergeht. Das heißt nicht, dass wenn die Untersuchungen des Mannes normal sind, dass die Untersuchungen der Frau auch normal sind. Deshalb sollte man dies alles vorher wissen. Es gibt viele wissenschaftliche Forschungen und Literatur, die besagt, dass die Gesamtanzahl der Spermien, Morphologie, Lebensfähigkeit, Beweglichkeit und das Samenvolumen beim Mann über 35 weniger wird.  Das ist eines der Probleme bei steigendem Alter. Außerdem gibt es Studien, die beweisen, dass es keine großen Unterschiede zwischen Tag 2 und 3 Embryonen gibt, aber dass es einen gewaltigen Unterschied gibt bei Tag 5 Blastozysten. Das könnte an der Aktivierung des männlichen Genom beim Embryo liegen. Dies ist aber nur ein männlicher Faktor.
Lassen Sie uns über Fruchtbarkeit sprechen. Wie wir alle wissen, ist Fruchtbarkeit nicht einseitig. Man braucht eine Frau und einen Mann. Da es mit steigendem Alter zu Problemem beim Mann kommt, gibt es auch potenzielle Probleme bei der Frau. Es gibt ein zentrales Problem: ältere Männer haben oft ältere Frauen. Deshalb gibt es in den wissenschaftlichen Untersuchungen keine wirklichen Erkenntnisse, ob es am männlichen Faktor bei Unfruchtbarkeitsfällen liegt oder ob es am väterlichen oder mütterlichen Alter liegt, dass zu Unfruchtbarkeit führt. Viele Forschungen zeigen, dass fortgeschrittenes Alter bei der Mutter die Qualität des Gameten beeinflussen. Forschungen beweisen, dass Frauen über 40 schlechtere Eizellen haben – das heisst weniger Eizellen werden befruchtet oder entnommen während der Eizellentnahme. Die Literatur beweist auch, dass Frauen über 40 ein höheres Risiko auf erfolglose Schwangerschaft haben und ein 20% Risiko auf das Ausbleiben der Lebendgeburt, im Vergleich zu jüngeren Frauen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass fortgeschrittenes Alter bei der Frau und dem Mann IVF Ergebnisse beeinflussen. Also ja, wenn es sich um die Samenanalyse handelt, dann können sich die Ergebnisse mit dem Alter des Partners verändern.

Subscribe

Dr Roxolana Semchyshyn, Intersono IVF Clinic, Ukraine

Antworten von - Chefärztin der IVF Abteilung

Spermaparameter können von der Lebensweise beeinflusst werden. Das heisst: Alkohol, Nikotin und Stress. Außerdem können Entzündungen und Geschlechtskrankheiten das Sperma beeinflussen. Und das Alter? Das Alter kann die Spermien auch beeinflussen. Hauptsächlich wenn das Sperma vorher schon auffällig war.
Wenn wir normale Samenergebnisse haben, dann macht das Alter keinen Unterschied bei der Qualität des Spermas.

Subscribe

Dr Luboš Vlček, GYNEM Fertility Clinic Prague, Tschechien

Antworten von Dr Vlček

Das Alter der Frau beeinflusst das Ergebnis der Kinderwunschbehandlungen genauso wie das des Mannes. Umso älter der Mann, desto niedriger die Testosteronwerte und die genetischen Erkrankungen steigen bei der Samenanalyse. Selbst bei guter Samenkonzentration sind die IVF Ergebnisse bei Männern über 45 schlechter als bei jüngeren Männern.

#IVFANSWERS

3on1 IVFanswers - three answers to one question

Three IVF experts answering the same question.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *