• video

Vorbereitung auf IVF – Diagnostik, Eingriffe, und wichtige Tests für die Vorbereitung Ihres IVF Zyklus #IVFWEBINARS

Wie bereitet man sich auf IVF vor? Welche Tests sollten durchgeführt werden? Wie laufen die Eingriffe ab? Erfahren Sie mehr dazu bei unserem Webinar – sehen Sie sich die Aufzeichnung des Webinar mit dem Titel „Vorbereitung auf IVF – Diagnostik, Eingriffe und wichtige Tests für die Vorbereitung Ihres IVF Zyklus“ an. Dieses Webinar wurde von Dr. Juan Manuel Moreno, dem Direktor des Embryologischen Labor der Reproduktionsabteilung von Clinica Vistahermosa in Alicante präsentiert.

Vorbereitung auf IVF – Fragen und Antworten

Frage:

Was denken Sie über Embryokleber bei Einnistungsversagen? Ist es effektiv?

Antwort:

Embryokleber hilft nicht bei Einnistung. Wir verwenden es in unserer Klinik bei jeder Behandlung standardmäßig weil es hilft. Es ist eine zähflüssige Flüssigkeit, in die wir das Embryo legen, aber es hat nichts mit Einnistung zu tun. Es hat mit der Verbesserung und Nutzung des Kulturprozess zu tun.

Frage:

Ich habe eine erfolglose IVF mit ICSI mit frischen Eizellen hinter mir. Mein Arzt empfiehlt das Ankratzen der Gebärmutterschleimhaut beim 2. Zyklus. Ich weiß nicht, ob ich es tun soll, weil es kostet extra. Was ist ihre Meinung?

Antwort:

Heute gibt es keinen wissenschaftlichen oder medizinischen Beweis, dass das Ankratzen des Endometrium der Einnistung hilft. Aber, die meisten Kliniken – und wir sind da mitinbegriffen – tun es, weil unser Ziel ist alles zu tun, um ihnen zur Einnistung zu verhelfen. Sollten Sie es tun? Wir denken, ja sie sollten es tun.

Frage:

Ich bin eine 32-jährige gesunde Frau. Aber nach 2 Jahren erfolglosem Probieren, haben wir zwei IVF Zyklen mit 14 und 10 Eizellen gemacht. Leider konnten sie nicht befruchtet werden. Der Embryologe hat uns erklärt, es lag an der abnormalen Morphologie – zytoplasmatischer Halo – nach der Freilegung konnten die Eizellen weder mit ICSI noch IVF befruchtet werden. Was ist mit unseren Eizellen los?

Antwort:

Nach ärztlicher Erfahrung ist das wichtigste zu wissen, wann die Eizellen befruchtet werden sollen, falls sie reif sind – spezielle wenn man ICSI macht, weil IVF kann man mit jeder Eizelle machen, aber ICSI kann man nur mit reifen Eizellen machen. Nur 20% der Eizellen, wenn man sie entnommen hat, sind reif und werden als perfekt befunden, aber das ist hier nicht wichtig. Hier müssen wir anfangen und schauen, ob die Eizellen reif sind und falls ja, muss man alle befruchten. Wenn die Befruchtungsquote nicht gut ist, dann könnte man auf eine andere Technik zurückgreifen oder die Reifung der Eizellen beim nächsten Zyklus beeinflussen, aber wenn Sie 14 oder 10 Eizellen haben, müssen Sie schauen welche reif sind und diese befruchten. Nichts anderes ist wichtig.

Frage:

Bietet ihre Klinik Spendereizellen oder Embryogarantien an?

Antwort:

Wir glaube nicht daran Schwangerschaften zu garantieren, weil es ist nicht möglich, aber wir haben andere Garantien bezüglich Spendereizelle oder IVF Behandlungen. Falls Sie nicht nach 3 Zyklen schwanger sind, geben wir ihnen 100% ihres Gelds zurück. Das ist eine Garantie. Eine Geld-zurück-Garantie – das können wir anbieten. Das versprechen wir unseren Patienten.

Frage:

Wird PGS bei Eizellspende empfohlen?

Antwort:

Zuerst ist es nicht notwendig, es sei denn es liegt eine Pathologie oder Problem vor, weil die Spenderinnen bei Vistahermosa Klinik wurden genetisch untersucht und deshalb macht es keinen Sinn. Vielleicht stimmt was nicht beim Sperma oder das FSH ist unterschiedlich, aber das liegt nicht an der Spenderin.

Frage:

Ich plane eine zweite IVF mit eigenen Eizellen. Was passiert wenn es nicht funktioniert? Soll ich es weiter mit meinen Eizellen probieren? Ich bin 32. Ist die Eizellqualität am Wichtigsten?

Antwort:

Da Sie erst 32 sind, sollten Sie es mindestens mit 3 Zyklen probieren. Sie sind so jung, sie haben Eizellen, aber auch Alter ist ein wichtiger Faktor. Wir würden den Zeitraffer in jedem Fall vorschlagen, damit wir die Entwicklung der Embryonen überwachen können und immer den Tag 5 Transfer nehmen, weil da sind die Embryonen fortgeschritten. Dann müsste die Einnistungsrate besser sein und wir können die Qualität des Transfer kontrollieren. Die meisten Zentren machen einen Tag 3 Transfer. Wir empfehlen den Tag 5 Transfer, weil wir am Tag 5 viel mehr Information haben als am Tag 3, wenn wir also zwei Tage früher übertragen, fehlt uns diese Information und viele Details über den Transfer.

Frage:

Welche Unterlagen braucht eine Patientin für die Erstuntersuchung mit einem Arzt?

Antwort:

Es kommt darauf an, aber normalerweise eine medizinische Vorgeschichte, Ultraschallbilder und einen Transfertest, um Probleme beim Embryotransfer zu vermeiden und falls Sie einen Partner haben, fragen Sie nach einer Analyse, falls es möglich ist eine DNA Fragmentierung und FISH (Samenanalyse) – und für beide Ätiologie, das ist ein Virentest und Karyotypisierung, um zu prüfen, dass die Chromosome normal sind. Wir können ihnen das per E-Mail schicken, wenn Sie möchten.

Frage:

Ist es üblich Levothyroxine zu verschreiben, wenn man keine Schilddrüsenunterfunktion hat?

Antwort:

Nicht immer. Aber das kommt auf die Klinik oder den Doktor an, aber normal ist das nicht üblich.

Frage:

Akzeptieren Sie Patienten für Dezember? Machen Sie über Weihnachten zu?

Antwort:

Wir sind ein Krankenhaus. Wir schließen nie. Wir haben immer geöffnet, Weihnachten, Sommer, Patienten sind immer willkommen. Wir haben 365 Tage, 24 Stunden, 7 Tage die Woche geöffnet.

Frage:

Mir wurde gesagt, weil ich über 50 bin, habe ich höhere Chancen auf Fehlgeburt. Was ist ihre Meinung?

Antwort:

Es gibt hier viele Faktoren. Jemand über 50 sollte auf jeden Fall Eizellspende nutzen. Falls es einen Partner gibt, sollten wir wissen wie alt er ist und welche Qualität der Samen hat, und alle Problem prüfen. Wir sollten feststellen, wie Sie sich fühlen, ihren BMI, ihre Gesundheit und noch mehr bevor man weitermacht.

(Ausbau der Frage): die Patientin würde Spendereizellen und Spendersamen nutzen.

Wir würden den BMI prüfen, körperliche Verfassung und die Altersbeschränkung bei der Behandlung. Falls wir helfen können, müssen wir sicher sein, einen guten Blastozysten zu übertragen, aber nur einen. Das ist hauptsächlich, um die Frau zu schützen, denn eine Schwangerschaft über 50 ist sehr gefährlich.

Frage:

Wie stellt man fest, ob ich für den Embryotransfer bereit bin?
(mit Spendereizellen)?

Antwort:

Wenn Sie einen dreifachen Zellaufbau der Gebärmutterschleimhaut haben. Wenn Sie ein Trilaminar im Endometrium haben und die Dichte bei mehr als 7 mm liegt.

Frage:

Haben Sie Skype-Termine?

Antwort:

Ja wir machen Skype-Termine an allen Tagen außer Sonntag, das ist möglich. Wir haben sehr flexible Öffnungszeiten.

Frage:

Wenn ja, wieviel kostet das?

Antwort:

Normal kostet es €50, aber bei Webinar-Patientinnen ist es kostenlos.

#IVFWebinars are brought to you with the help of our Partners:
Eizellspende.de
Donor Conception Network UK
About the Author

Juan Manuel Moreno García

Juan Manuel Moreno García

Dr. Juan Manuel Moreno García has a degree in biology from the University of Alicante, Master’s degree in Human Reproduction and Human Reproductive Biology, has completed postgraduate courses in Obstetrics and Gynecology at the University of Valencia. Dr. Juan is also Semen Analysis Specialist and has been awarded numerous diplomas by ESHRE and the Association for the Study of Reproduction Biology (ASEBIR). Director of the Embryology Laboratory at the Reproduction Unit of Clínica Vistahermosa in Alicante. Dr. Juan Manuel Moreno García is a Director of the Embryology Laboratory at the Reproduction Unit of Clínica Vistahermosa in Alicante. Dr Moreno is a Member of Scientific Associations: Spanish Association of Biologists (COB), Association for the Study of Reproduction Biology (ASEBIR), Spanish Fertility Society (SEF), Spanish Society of Andrology (ASESA), European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *