Eizellspende – Kliniken weltweit, Bewertungen, Wissensdatenbank

Germany

Eizellen-Adoption für Patienten aus Deutschland

Falls Sie die beste Klinik mit einem Programm für die Entnahme von Eizellen (In-vitro-Programm mit Spender-Eizellen) suchen, können Sie das einzigartige Programm Clinic Matching Test nutzen. Diese Dienstleistung ist kostenfrei. Sie wurde extra für Patienten aus Deutschland entwickelt, die nach Behandlungsmöglichkeiten für Unfruchtbarkeit im Ausland suchen.
  • egg-donation-clinic-matching-test-logo

    Germany

  • Unsere Berater helfen Ihnen dabei, die für Sie am besten geeignete Klinik auszuwählen!

    Jeden Monat helfen wir hunderten Patienten aus Deutschland, die auf der Suche nach einem Programm für Eizellen-Spende im Ausland sind.

    Unsere Berater sind Personen, die selbst aufgrund von Unfruchtbarkeit im Ausland in Behandlung waren – wobei sie In-vitro-Programme mit Spender-Eizellen/Eizellen-Adoption genutzt haben. Sie kennen sich hervorragend mit dem Behandlungsablauf aus – auch von der Seite des Patienten aus, sie haben umfangreiche Informationen zu den Kliniken und deren Angeboten. Sie wissen genau, was Patienten erwarten, die sich im Ausland behandeln lassen wollen.

    Wir wissen, welche Fertilitätskliniken am häufigsten von Patienten aus Deutschland ausgewählt werden!

    Dank dieses Wissen können wir Ihnen Kliniken vorschlagen, die geprüft und vertrauenswürdig sind und deren Angebot Ihren Erwartungen entspricht.

    Das ist der Grund, warum Patienten aus Deutschland uns vertrauen und sich auf unser Wissen und unsere Erfahrung verlassen!

ÜBER DEN SERVICE

In Gedanken an die Patienten und als Patienten haben wir eine einzigartige Internetseite geschaffen, auf der Sie zahlreiche nützliche Informationen über Kliniken und Eizellenspende auf der ganzen Welt finden können. Unsere Mission ist das Handeln im Sinne der Transparenz – sowohl im Bereich der Standards und der Verfahren, die von den Kliniken durchgeführt werden als auch im Bereich der Behandlungskosten. Wir wissen wie schwierig es manchmal ist, aus der Patientensicht wichtige Informationen zu erhalten, welche Unruhe unklare Regeln, plötzliche Änderungen der Vereinbarungen, fehlende Kommunikation seitens der Klinik, wecken können. Unsere eigenen Erfahrungen haben uns vieles gelehrt, wir haben auch Anmerkungen von hunderten anderen Patienten gesammelt. Der SERVICE soll die Transparenz fördern – der Service ist deshalb entstanden, damit die Patienten, die ein In-vitro-Programm mit gespendeten Eizellen starten, es einfacher haben ein Gefühl der Sicherheit aufzubauen und sich gut aufgehoben fühlen. Wir glauben, dass es nur auf dieser Grundlage möglich ist Vertrauen zu schaffen. Die Transparenz bei der Kommunikation des Klinikangebotes sowie den Behandlungskosten ist ebenfalls die beste Garantie für die Qualität der Dienstleistungen und der Sicherheit.

Um es den Patienten leichter zu machen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, haben wir die weltweit größte Datenbank mit medizinischen Einrichtungen, die In-vitro-Fertilisation mit Spendereizellen durchführen, erstellt. Kliniken, die ihre Methoden und Vorgehensweise sowie die Behandlungskosten klar beschreiben, erhalten in dem Service eine Zertifizierung – die deren Glaubwürdigkeit bestätigt.

In dem Sie die intuitiven Werkzeuge des Services nutzen, können Sie schnell die für Sie interessante Einrichtung nach deren Namen, dem Ort oder dem Land, in dem sie sich befindet, finden.

In dem Profil der jeweiligen Klinik finden Sie viele nützliche Informationen über:

 

  • deren Angebot und Verfahren, die sie praktiziert
  • IVF-Programme mit frischen und eingefrorenen Eizellen – zusammen mit den Behandlungskosten (es ermöglicht Ihnen eine bessere Orientierung in den Behandlungsmöglichkeiten und das entsprechende Budget einzuplanen)
  • die Daten der Spenderinnen, die den künftigen Eltern-Empfängern zur Verfügung gestellt werden (Sie wissen auf welcher Grundlage Sie die Auswahl der Spenderin durchführen werden)
  • Noten, die der Klinik von den Patienten, die sich dort vor Ihnen haben behandeln lassen, vergeben wurden (Sie können ebenfalls an dieser Stelle Ihre Bewertung schreiben – auf diese Weise können Sie anderen Personen helfen)

Die Vergleichsmaschine schafft für die Patienten eine Möglichkeit schnell die Angebote verschiedener Einrichtungen zu vergleichen – darin im Bereich der Erfolgsrate, der verfügbaren Verfahren, Preise, Bedingungen der Spenderprogramme, der verfügbaren Informationen zu den Spenderinnen und zu vielen anderen Details. Es ist ein praktisches Werkzeug, welches Ihnen ermöglicht eine Klinik auszuwählen, die am besten Ihren Bedürfnissen und Erwartungen entspricht.

 

Die SERVICE-Gemeinschaft

In dem wir die Idee der Behandlungstransparenz unter Verwendung von Eizellenspenden verbreitern, schaffen wir eine Patientengemeinschaft. Wir ermutigen Sie, ihre Erfahrungen und das erworbene Wissen mit uns zu teilen, Fragen zu stellen und nützliche Informationen zu sammeln. Einen Teil des Services bildet die Abteilung Ask Community – hier können Sie Hinweise von anderen Patienten bezüglich der unterschiedlichen Aspekte des Spendens und Empfangens finden. Sie können auch selbst neue Ansätze liefern, Fragen stellen oder dank der Hilfe der anderen, Zweifel zerstreuen.

Wir laden ebenfalls die Kliniken dazu ein, mit Rat und Bildungsarbeit zu wirken – in der Abteilung Articles veröffentlichen wir Fachartikel, die von Experten aus der ganzen Welt verfasst wurden. Das ist ein Teil des Services, der sich an die „Tiefgründigen“ richtet, die mehr über die Behandlung im Ausland, über neue Methoden und das Spenden lesen möchten.

 

Was sind Eiszellenspende und das Empfangen von Eizellen?

Die In-vitro-Fertilisation, die auf Spendereizellen zurückgreift, stellt für viele unfruchtbare Frauen die einzige Chance auf Mutterschaft dar. Eine solche Lösung kann in den folgenden Fällen angewandt werden:

 

  • Beim Fehlen eigener Eizellen, z. B. aufgrund der Beschädigung oder des Fehlens von Eierstöcken
  • Einem vorzeitigen Stillstand der Funktionalität der Eierstöcke
  • Bei Eizellen, die eine schlechte Qualität haben
  • Bei genetischer Vorbelastung, die bei der Frau diagnostiziert wurde
  • Bei mehrfachen, fehlgeschlagenen In-vitro-Programmen
  • Beim fortgeschrittenem Alter der Frau (über 40 Jahre)

Die Eizellenspende ist eine freiwillige Spende von Eizellen durch eine gesunde Frau an ein Paar, das die Indikationen des Empfängers aufweist.

Qualifizierung der Spenderinnen

Eine Frau, die Ihre Eizellen zur Behandlung von anderen abgeben möchte, muss einen besonderen Qualifizierungsprozess durchlaufen. Er kann sich von Einrichtung zu Einrichtung geringfügig unterscheiden. Im Allgemeinen legen die Kliniken hinsichtlich des Alters und des Gesundheitszustandes der potenziellen Spenderinnen grundsätzliche Beschränkungen fest (dies wird z. B. über einen Fragebogen überprüft). Ebenso obligatorisch können auch Laboruntersuchungen sein – darunter Hormonuntersuchungen, Untersuchungen hinsichtlich der Infektionen oder genetische Untersuchungen, sowie Gespräche mit dem Fachpersonal. Ein Gespräch mit einem Psychologen bildet ebenfalls immer öfter einen Teil dieses Prozesses. Nach einer positiven Qualifizierung unterzeichnet die Spenderin die erforderlichen Unterlagen, nimmt Medikamente für die Stimulierung der Eierstöcke zur vermehrten Eizellenproduktion und anschließend werden ihr im entsprechenden Zeitpunkt die Eizellen über einen Pick-up-Eingriff entnommen.

 

Eizellenspendeprogramme

Die In-vitro-Fertilisation wird am häufigsten auf zwei Arten durchgeführt:

  • Programm unter Verwendung von frischen Eizellen – es erfordert eine Synchronisierung der Zyklen der Spenderin und der Empfängerin, also ist hier eine gute Organisation des Behandlungsprozesses sehr wichtig. Eine solche Lösung zeichnet sich – aufgrund fehlender invasiver Prozesse – durch eine hohe Erfolgsrate aus (ca. 40 – 60 %).
  • Programm mit eingefrorenen Eizellen – es ermöglicht eine größere Flexibilität, hat aber bestimmte Grenzen. Das Einfrieren und Auftauen der Eizellen, kann sich auf deren Qualität auswirken und leicht die Erfolgsrate der Behandlung (5 – 10 %) verringern. Andererseits können diese Abweichungen in Einrichtungen, die über eine langjährige Erfahrung und eine entsprechende technische Ausstattung verfügen – häufig relativiert werden.

In der Datenbank des SERVICES können Sie Informationen darüber finden, welche Kliniken das jeweilige Programm durchführen, wie viel es kostet und welche Erfolgsrate das entsprechende Zentrum hat.

 

Rahmenablauf für das In-vitro-Programm mit Spendereizellen

Die Empfänger der Eizellen sollten sich ebenfalls auf die Behandlung vorbereiten – sie sollten vorab ärztliche Untersuchungen und Beratungsgespräche führen. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, beginnen sie das Programm, das sich wie nachfolgend dargestellt, zusammensetzen kann:

 

  • Erstbesuch und Erstberatungsgespräch beim Arzt
  • Auswahl der Spenderin – das Paar kann von einem Arzt oder Embryologen dabei unterstützt werden
  • Laborverfahren: der Mann gibt den Samen ab, mit dem die Eizellen der Spenderin befruchtet werden; die Embryos entwickeln sich im Labor In-vitro
  • Vorbereitung der Frau und des Embryotransfers: die Frau nimmt Medikamente, die ihre Gebärmutter auf die Aufnahme der Embryos vorbereiten; der Embryotransfer kann einen kurzen Aufenthalt in der Klinik notwendig machen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie auf eine Eizellenspende zurückgreifen sollten, lassen Sie sich von einem Facharzt, der eine Kinderwunschpraxis leitet, beraten.

 

Vorbereitung für eine Behandlung im Ausland

Eine Behandlung im Ausland hat viele Vorteile – in vielen Ländern verfügen die Kliniken, die In-vitro-Fertilisationen anbieten und Spenderprogramme führen, über eine professionelle Betreuung ihrer Patienten. Die Paare wählen diese Lösung aus verschiedenen Gründen – in den meisten Fällen aufgrund von:

 

  • Einem einfacheren Zugang zu manchen Dienstleistungen (z. B. eine kürzere Wartezeit auf die Eizellenspende)
  • Niedrigere Behandlungskosten als im eigenen Land
  • Erfahrung der Einrichtungen bei den Eizellenspendeprogrammen
  • Vertrauen zu den Ärzten und Kliniken in dem jeweiligen Land
  • Attraktiver Lage der Klinik (Möglichkeit der Verbindung von Behandlung mit Urlaub)
  • Einer höheren Erfolgsrate der Behandlung als an einer anderen Stelle

Bevor Sie die Entscheidung über eine Behandlung im Ausland treffen, überlegen Sie welcher der oben genannten Faktoren für Sie am wichtigsten ist und erfragen Sie die Einzelheiten bei mehreren Kliniken. Es lohnt sich ebenfalls mehr über Folgendes zu erfahren:

 

  • Welches Recht in dem Land gilt, in das Sie fahren möchten, z. B. welche Einschränkungen bezüglich des Spendens und Empfangens von Geschlechtszellen es gibt, welche Anforderungen die Spenderinnen erfüllen müssen, ob das Recht die Anonymität des Spendens garantiert, welche Verfahren werden im Rahmen der In-vitro-Fertilisation rechtlich zugelassen, wird die Anzahl der Kinder, die dank der Hilfe einer Person geboren werden können, begrenzt, u. ä.
  • Wie kann die Reise und der Aufenthalt vor Ort organisiert werden – hier ist es sinnvoll sich zu erkundigen wie teuer die Reise und der Hotelaufenthalt sein werden, wo Sie Hilfe bei organisatorischen Fragen erhalten können, wie man von dem Flughafen zu der Klinik kommt und wie man sich in der ausgewählten Stadt bewegen kann, was man in der Umgebung besichtigen kann,
  • Mit welcher medizinischen Versorgung Sie während des Aufenthaltes rechnen können – die Behandlung von Unfruchtbarkeit, auch im Fall der Eizellenspende, kann mit Komplikationen einhergehen. Obwohl diese nicht oft vorkommen, ist es sinnvoll sich vorher darüber zu erkundigen, ob Sie im Fall einer schwierigen Situation, vor Ort mit professioneller Hilfe rechnen können, z. B. in einem Krankenhaus vor Ort. Vielleicht werden Sie Dokumente aus Ihrem Land benötigen oder Sie werden eine Zusatzkrankenversicherung brauchen.
  • Welche Einrichtungen in dem Land, für das Sie sich interessieren, sich eines guten Rufes erfreuen und das Vertrauen der Patienten besitzen, sowie das attraktivste Angebot haben (darüber, wie Sie eine Klinik auswählen können, schreiben wir weiter unten).

Schauen Sie – bei Ask Community nach – welche Erfahrungen die Patienten mit Ihnen teilen können, die bereits eine In-vitro-Behandlung mit Spendereizellen hinter sich haben oder sich gerade behandeln lassen.

Auswahl der Klinik

Die Auswahl des Ortes an dem Sie sich behandeln lassen werden, ist ein sehr wichtiger Schritt. Hier sollten Sie bei der Entscheidungsfindung einige Aspekte beachten. Bevor Sie eine Klinik auswählen, sollten Sie sich nach Folgendem erkundigen:

 

  • Welche Erfahrung hat die Klinik bei der Durchführung der Programme mit Eizellenspenden?
  • Über welche Kompetenzen verfügt das Ärzteteam und das Personal und wie ist die technische Ausstattung in der Einrichtung?
  • Hat die Klinik eine eigene Eizellenbank oder arbeitet sie mit einer externen Eizellenbank zusammen?
  • Wie erfolgt die Qualifizierung der Eizellenspenderinnen (Untersuchungen, medizinische Prüfung)?
  • Welche Daten über die Spenderin werden den Patienten zur Verfügung gestellt?
  • Wie sieht das vollständige Angebot der Klinik aus, verfügbare medizinische Verfahren und die Preisliste?
  • Ob und welche Fremdsprachen das Klinikpersonal beherrscht?
  • Welche Erfolgsrate die Spendeprogramme haben, die in der Klinik durchgeführt werden?

Dank dem SERVICE können Sie auf eine einfache Art und Weise an viele dieser Informationen gelangen, die sich auf weltweit angesiedelte Einrichtungen beziehen.

Während des ersten Kontaktes mit der entsprechenden Klinik, sollten Sie in Erfahrung bringen, wie der Behandlungsprozess organisiert ist, z. B. wie oft und für wie lange Sie in die Einrichtung kommen müssen, welche Verfahren angewandt werden, welche Zusatzkosten Sie einkalkulieren müssen und mit welcher Hilfe Sie von dem Personal rechnen können (z. B. Organisation des Flughafentransfers in die Klinik, Hilfe bei der Hotelreservierung, usw.).

In dem Sie die Vergleichsoption in dem SERVICE nutzen, können Sie auf eine einfache Art und Weise die Angebote verschiedener Kliniken miteinander vergleichen. Wir hoffen, dass es Ihnen dabei helfen wird, den für Sie besten Platz zu finden!